Brownies mit Heidelbeeren und Streusel

Außen knusprig, innen saftig: Brownies mit Heidelbeeren und Streusel

Obwohl wir heute für einen Sonntag verhältnismäßig spät aufgestanden sind, wollte ich mich trotzdem nicht davon abhalten lassen, dem schon fast festen Sonntagmorgenritual nachzugehen: Kuchen backen! Nachdem Sohnemann und ich also beim Bäcker waren, haben wir uns um 8:30 Uhr in die Küche gestellt um das für heute ausgewählte Rezept auszuprobieren:

Brownies mit Heidelbeeren und Streusel

So viel vorweg: es ist absolut gelungen und mega lecker, deshalb auch noch am selben Tag einen Beitrag wert.

Dieses Rezept ist mir auf Pinterest begegnet. Es hat mich sofort angemacht, Schoko pur, eine fruchtige Note und zur Krönung auch noch Streusel, Mann oh Mann. Allerdings konnte ich auch hier mit den Zuckerangaben wenig anfangen, deshalb habe ich diese, wie eigentlich bei jedem Rezept, stark nach unten korrigiert.

Ihr braucht folgendes:

Für den Brownies-Teig:

  • 130 Gramm Margarine/Butter
  • 270 Gramm Zartbitterschokolade
  • 40 Gramm weißen und 50 Gramm braunen Zucker
  • 60 Gramm Dinkelmehl
  • 40 Gramm Kakao
  • 3 mittelgroße Eier
  • 0,5 Teelöffel Natron
  • 0,25 Teelöffel Backpulver

Für das Topping:

  • 120 Gramm Dinkelmehl
  • 80 Gramm Margarine/Butter
  • 30 Gramm Zucker
  • ca. 125 Gramm Heidelbeeren

Die Menge passt recht gut in ein eckiges Backblech Größe 27×26 cm. Aber natürlich tut es auch jedes andere Blech mit ähnlichen Abmaßen.

So wird´s gemacht:
  1.  Schokolade zusammen mit Butter schmelzen und beide Zuckersorten unterrühren. Unbedingt auskühlen lassen.
  2. Mehl, Kakao, Natron und Backpulver in einer Schüssel gut vermischen.
  3. Die Eier in die abgekühlte Schoko-Butter-Zucker-Masse einrühren.
  4. Abschließend die Mehlmischung aus Schritt 2 unter die Schoko-Butter-Zucker-Eier-Masse aus Schritt 3 rühren. Aber wirklich nur so lange, bis gerade ein Teig entsteht.
  5. Jetzt noch aus dem Mehl, der Margarine und dem Zucker die Streusel herstellen. (Alles in eine Schüssel und so lange mit den Knethaken kneten bis der Teig streuselig wird)
  6. Abschließend zuerst den Brownieteig in die Form füllen (Form zuvor einfetten oder mit Backpapier auslegen), die Heidelbeeren einzeln auf dem Teig verteilen und dann mit den Streuseln bedecken.

Je nach Backofen brauchen die Brownies mit Heidelbeeren und Streusel ca. 25 – 35 Minuten. Gebacken wir bei 175 Grad. Ihr könnte wie immer vorheizen oder es eben auch bleiben lassen. Bei diesem Rezept habe ich, Gott weiß warum, vorgeheizt. Ja, soll wohl auch bei mir mal vorkommen.

Am Besten nach 20 Minuten mit einem Zahnstocher mal testen, wie es so klebt. Und dann einfach selbst entscheiden, ab wann ihr sie rausnehmt. Spätestens jedoch wirklich nach 35 Minunten, sonst sind sie nicht nur außen knusprig, sondern auch innen.

Ein Schmaus für meinen Gaumen. Und morgen auch für den meiner Kollegen und Kolleginnen. Es soll ja schließlich niemand zu kurz kommen.

Hier noch ein paar Regeln, an die man sich beim Browniesbacken halten sollte (ich spare mir die Erklärung warum, glaubt mir einfach!):

  • Niemals Menge der Margarine reduzieren!
  • Immer sowohl weißen, als auch braunen Zucker verwenden!
  • Dunkle Schokolade verwenden, keine Vollmilchschokolade!
  • Kakao nicht vergessen!
  • Schoko-Butter-Masse IMMER und damit meine ich wirklich IMMER, auskühlen lassen!
  • Der Phantasie sind bei Brownies keine Grenzen gesetzt!

Brownies mit Heidelbeeren und Streusel

vor 9 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.