Erdnussbutter-Schoko-Kekse

Obwohl ich Erdnussbutter pur oder als Brotbelag gar nicht mag, ich finde die Vorstellung von Peanut-Butter-Jelly-Toast geradezu eklig, haben diese Erdnussbutter-Schoko-Kekse mein Interesse geweckt. Und da ich gerade beim Backen sehr gerne experimentiere, auch mit Zutaten, die mir pur gar nicht schmecken, musste ich das Rezept einfach mal ausprobieren. Und was soll ich sagen: Natürlich sind die Kekse der Hammer! Sonst hätten sie es wohl auch nicht bis hierher geschafft!

Auch wenn ihr wie ich keine Erdnussbutter mögt, lasst euch nicht von diesen Keksen abhalten. Ich verspreche euch, sie sind es wert!

Zutaten

Für den Teig

  • 125 Gramm Erdnussbutter
  • 125 Gramm Margarine
  • 150 Gramm brauner Zucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 0.25 Teelöffel Natron

Für das Topping

  • 50 Gramm Erdnüsse geröstet und ungesalzen
  • 80 Gramm Schokodrops

Das Rezept ergibt ungefähr 30 Erdnussbutter-Schoko-Kekse, je nachdem wie groß ihr die Kügelchen macht.

Los geht´s

Erdnussbutter, Margarine und braunen Zucker in einer ausreichend großen Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren. Anschließend die Eier etwa 1 Minute unterrühren. Jetzt kommen alle weiteren Zutaten dazu. Entweder weiter mit dem Rührgerät/Küchenmaschine unterrühren oder, so mache ich es immer, mit einem Teigschaber alles schön unterheben. Diese Variante gefällt mir besser, ein wenig Handarbeit kann ja nicht schaden!

Den Teig nun zu einer großen Kugel formen und in Frischhaltefolie gepackt ungefähr 30 Minuten kühl stellen.

Wenn die 30 Minuten um sind, kann man aus der großen Kugel kleine Kugeln formen. Wie gesagt, so ungefähr 30 Stück. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen (mit ausreichend Abstand zueinander) und ein wenig platt drücken. Danach können nach Belieben die Erdnüsse und Schokodrops auf den Keksen verteilt werden.

Kekse bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Ich heize meinen Backofen eigentlich nie vor, geht auch super ohne. Nicht verwirren lassen, wenn die Kekse nach der Backzeit noch ziemlich weich sind, das muss so. Auf dem Backblech ein wenig auskühlen lassen.

Fertig!

Mir schmecken die Erdnussbutter-Schoko-Kekse lauwarm mit einem kalten Glas Milch am Besten.

Erdnussbutter-Schoko-Kekse
Erdnussbutter-Schoko-Kekse

Leave a Reply

Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On Instagram