Ich schreibe, also bin ich…

Dies ist nun also mein allererster Beitrag in meinem Blog. Ein Blog ist heutzutage natürlich nichts besonderes mehr. Ich reihe mich ein, in die Google Ranking Schlangen der Mama Blogs und der Ein oder Andere fragt sich, warum ich das also mache. Ganz einfach: Ich muss es einfach. Für mich ist der heutige Tag etwas besonderes. Schreiben war, ist und wird es auch immer sein, ein Teil von mir. Über meine geschriebenen Worte kann ich mich definieren, mich ausdrücken und meine innere Stimme sprechen lassen. Und die spricht sehr oft mit mir. Ich habe Meinungen, ich habe Ansichten und ich habe Gefühle. Ich habe ein stinknormales Leben, aber auch tolle Geschichten zu erzählen. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich brauche endlich eine Plattform für meine geschriebenen Worte. Diese drehen sich um alles was mir in den Sinn kommt. Über mein Leben als Mama, als arbeitende Mama, als leidenschaftliche Bäckerin und Bücherwurm. Aber hauptsächlich über mein Leben. Mal spannend, mal alltäglich, mal schwarz/weiß, mal in Farbe, mal langweilig, mal mit einer Meinung, die ihr nicht teilen könnt, manchmal aber vielleicht auch als Sprachrohr für viele. Wie auch immer, eins ist jedenfalls klar. Das was ich schreibe bin ich, ehrlich aus dem Bauch geschrieben, mit viel Herz und hoffentlich immer ausreichend Verstand.

Ich hoffe, dass alle meine Leserinnen und Leser meine Meinung akzeptieren, wenn vielleicht auch nicht teilen. Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch hat seine Meinung und das ist auch gut so. Denn wie langweilig wäre es wohl, wenn wir alle die gleiche Meinung hätten?! Natürlich freue ich mich über Kommentare, die eine Diskussionsgrundlage bieten. Aber lasst uns alle doch auch immer den gegenseitigen Respekt nicht vergessen. Ihr wundert euch vielleicht, warum ich das gerade so explizit in meinem ersten Beitrag erwähne. Mir ist einfach wichtig, dass jedem klar ist, dass alles hier einfach nur meine Meinung ist und nicht wertend gegen Personen gilt, die eine andere Meinung haben. Wenn man seine Meinung öffentlich teilt, bekommt man natürlich auch andere Meinungen zurück. Was absolut und völlig in Ordnung ist, wenn wir uns auf einer respektvollen Basis unterhalten. Zu oft habe ich schon von anderen Bloggern und vor allem auch bloggenden Mamas gehört, dass das nicht der Fall ist.

Natürlich ist aller Anfang schwer, so wie auch in diesem Fall ein wenig leer! Das wird sich im Laufe der nächsten Wochen aber ändern. Wie schon erwähnt, habe ich vieles zu erzählen und ich freue mich darauf, alles mit euch zu teilen!

Let`s start!

Das bin ich, Melanie und das ist mein Blog!

vor 11 Monaten

2 Kommentare

  1. Hallo Melanie,
    Glückwunsch zum eigenen Blog. Sehr gerne habe ich deinen Gastbeitrag auf Shades of Nature gelesen.
    Was ich nur schade finde, vor allem weil du an so vielen Stellen betonst, wie wichtig dir das Schreiben ist: es finden sich doch einige Fehler. In deinem “About“ sogar gleich zwei oder drei, im aktuellen Artikel einer in der Überschrift. Ich weiß, niemand ist perfekt – aber ich finde gerade als Blogger sollte man besonders penibel sein. Aber das fällt mir bei so vielen Blogs auf, ist also anscheinend nix unübliches…
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deinem Blog – ich schaue auf jeden Fall wieder vorbei!

    1. Liebe Carina,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Anmerkungen. Du hast natürlich vollkommen recht und für sowas gibt es auch keine Ausreden. Jedoch ist es tatsächlich manchmal so, dass man auch beim Schreiben, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Ich bin dir sehr dankbar, dass du mich darauf hingewiesen hast und werde zukünftig noch genauer gegenlesen.
      Ich freue mich, wenn du wieder vorbeischaust.
      Viele Grüße
      Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.